Unser Balou zieht ein

Es ist nunmehr gut 8 Jahre her, das unser Balou vom Kranichblick einzog. Unser erster Eurasier, der auch das Bild von der Rasse in uns nachhaltig geprägt hat. Er ist ein souveräner, angstfreier, selbstbewußter Rüde, der sehr anhänglich ist und er ist einfach ein Traum.
Nach mehreren Telefonaten mit der Welpenvermittlerin des Eurasiervereins und einem Besuch bei einem Eurasierhalter bei uns im Ort, war es irgendwann soweit. Die Züchterin rief uns an und sagte es sind noch zwei Rüden frei, zwei schwarz/markene Rüden. Wir sind dann gleich am nächsten Tag nach Klausdorf bei Stralsund gefahren.

Es erwarteten uns sechs Welpen. Einer schöner als der andere. Wir entschieden uns für Balou, er kam auf uns zu und war auch der größere von den beiden noch freien Welpen.

Nachdem also alles klar war, holten wir ihn im Alter von 9 Wochen zu uns.
Die Autofahrt von 2,5 Stunden lag er still und friedlich auf unserem Schoß.

Balou war bei der Züchterfamilie sehr behütet, ständig umsorgt aufgewachsen. Das Umfeld war beispielhaft für das Aufwachsen von Welpen und das zeigte sich auch in seinen ersten Tagen bei uns.

Balou war von Anfang an stubenrein, er fraß und trank gleich gut. Sein anhängliches, liebes Wesen überzeugte auch unsere Katzen, die ihn dann gleich auf den Kratzbaum einluden, leider rutschte er immer wieder vom Stamm ab.

Alles in allem war er eine gute Entscheidung, die wir nie bereut haben.
Heute ist er einfach ein toller Freund, Kumpel und Deckrüde. Seine Aufgabe im Rudel besteht eigentlich nur im Schutz seiner Damen und dem Bewachen seines Reviers.

Er hat keinen Jagdtrieb, hört meistens aufs Wort

DSC01709